UA-72824384-1
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Wenn dein Pferd tot ist, dann steige ab.
Indianisches Sprichwort

 

Ihr seid genervt, weil es wieder nach England geht? Wir wissen ja, es gefällt Euch hier ;-), aber Ihr habt die weite Anfahrt und dann geht es auch immer durch das verflixte Belgien und Frankreich, wo es gigantische Strafen zu zahlen gilt, natürlich nur wenn man sich nicht an die Vorschriften hält! Hier ein paar wichtige Hinweise!

Dass die "grüne Liste" also das EG Fahrtenheft (684/92) vernünftig und vollständig (!!!) ausgefüllt zu sein hat, sollte jedem klar sein, ansonsten zahlt ihr: und das ist in Frankreich/Belgien nicht gerade wenig! Warum???? Das Nicht-/Falschausfüllen ist in diesen Ländern anders als in Deutschland eine "Straftat" und wird dementsprechend geahndet.

Ihr kommt aber nicht ins Gefängnis (so krass sind die Polizisten nun auch wieder nicht drauf), sondern Ihr zahlt die geforderte Kaution und dürft weiterfahren. Eine Kaution wird aber grundsätzlich nach dem Einkommen bemessen, und da der liebe Ordnungshüter vor Ort null Ahnung über Euer so "gigantisches" Einkommen hat, legt er es pauschal fest - natürlich extrem hoch. Klar, 2000, 3000, oder noch mehr können da je nach Lust, Laune und Region schon mal anfallen. Macht jetzt bloß keinen Aufstand - es sei denn, ihr habt eure Jahresabrechnung/Steuerbescheid dabei und könnt auch noch perfekt die Sprache, ansonsten wird's sicher noch teurer! Besser Ihr zahlt, ABER, und das ist jetzt ganz wichtig - ihr unterschreibt im unteren Feld zusätzlich mit der Bemerkung "...unter Vorbehalt".

Dann kommt Ihr gut gelaunt nach England und wir haben die nächsten Tage viel Freude mit den Gästen. Zurück in Deutschland setzt Ihr Euch an den Rechner und schreibt (auch nur auf deutsch möglich) an die in dem Strafzettel angegebene Adresse " Ich.... wohnhaft in.... blablabbla... widerspreche der Höhe der Zahlung aus wirtschaftlichen Gründen. Mein monatliches Einkommen beträgt Netto ....,...€  und die Höhe der vor Ort gezahlten Strafe stellt eine unzumutbare Härte da"!" Jetzt noch die Kopien der letzten Lohnabrechnungen beigefügt und fertig.

Ihr widersprecht also nicht der Tatsache Eures Fehlverhaltens an sich (denn den habt Ihr begangen), sondern der Höhe der einbehaltenen Forderung vor Ort. In nahezu allen Fällen wurde (und wird dann auch bei Euch) die "Strafe" reduziert und bemisst sich dann nach Eurem tatsächlichen Einkommen. In der Regel sind das 100 -200€ die Ihr "Schwerverdiener" zahlt, der Rest wird Euch also zurückerstattet (völlig Problemlos sogar!).

Wer denkt, dass wäre nur in Frankreich oder Belgien so, der liegt FALSCH! Auch die Deutschen Beamten berechnen die Strafe bei Ausländern nach einem "geschätztes Einkommen" es sei, der Betroffene kann sein tatsächliches Einkommen vor Ort nachweisen kann! Wenn es sich jedoch um eine Ordnungswidrigkeit handelt, haben wir den sogenannten Bussgeldkatalog.

 

Im unteren Abschnitt findet ihr die Lenk-und Ruhezeitregelung einfach und verständlich erklärt. Außerdem ist dort ein Muster des richtig ausgefüllten EG Fahrtenheftes 684/92 (grüne Liste)

 

 

Liebe Fahrer hier findet Ihr einige Informationen zu Parkplätzen und Absetz-/ Abholpunkten. Unser Postleitzahlsystem funktioniert wie

eine Koordinate. Wenn Ihr diese in euer Navigationssystem eingebt, solltet Ihr fast Punktgenau dort hinfinden. Selbstverständlich übernehmen wir keine

Verantwortung über evtl. Sperrungen oder Änderungen die manchmal kurzfristig in den Städten erfolgen können.

 

 

Ort

Absetzpunkt

Abholpunkt

Busparkplatz

Arundel

 

 

BN18 9PA

Bath

BA1 1LN

BA1 1LN

BA2 9ES -neu

BA1 1UP -Riverside (alt)

Boscastle

 

 

PL35 0HE

Bournemouth

 

 

BH2 6BE

BH7 7AF

BH8 8HX

Bristol

BS1 5TY

 

BS1 5TY

BS2 9AB – Cabot Circus

BS1 6TY – SS Great Britain

Brighton

BN2 1TB

BN1 1NJ

Sea Life

Coach Station

BN2 1EN -Madeira Drive

Bedruthan Steps

 

 

PL27 7UW

Brixham

TQ5 8AW

TQ5 8AW

TQ5 8BA

Canterbury

CT1 2SY

 

CT1 1BW – bei Sainsbury

Clovelly

EX39 5TA

EX39 5TA

EX39 5TA

Cheddar

BS27 3QF

BS27 3QF

BS27 3QF

Chichester

PO19 1RP

Cathedral

PO19 1RD

Corfe Castle

BH20 5JG

BH20 5JG

BH20 5JG

Dartmouth

TQ6 9EE

TQ6 9EE

TQ6 0JL

Dunster

TA24 6SE

TA24 6SE

TA24 6SE

Eden Project

 

 

PL24 2SG

Exeter

EX1 1DZ

EX1 1DZ

EX2 8DD - Hafen

EX1 2LB - Busstation

Falmouth

TR11 3PH

TR 11 3QY

Town Centrum

M-Museum

TR11 4PA

Fowey

PL23 1ET

PL23 1ET

PL23 1ET

Mini Bus- 01726 816961

                 07703 292531

Glastonbury

BA6 9EL

G- Abbey

BA6 9JJ

Greenwich-London

SE10 9JN

 

SE10 8QY

Hastings

TN34 3AL

 

TN28 oAE

Honiton

EX14 1PG

EX14 1PG

EX14 1LZ

Haytor- Parkplatz

 

 

TQ13 9XT

Hever Castle

 

 

TN8 7NG

Kilerton House and Garden

 

 

EX5 3LE

Lanhydrock House

 

 

PL30 5AD

Looe

PL13 1HA

PL13 1HA

PL13 2AF

Lyme Regis

DT7 3QF

DT7 3QF

DT7 3HZ

Lynton

EX 35 6BT

TIC

EX35 6EA

Lynmouth

EX35 6EP

EX35 6EP

EX35 6EP

Lyndhurst

 

 

SO43 7NY

Lost Garden of Heligan

 

 

PL26 6EN

Minack Theater

 

 

TR19 6JU

Mevagissey

PL26 6SB

PL26 6SB

PL26 6SB

Newquay

 

 

TR7 2NP

Ottery St.Mary

EX11 1DQ

St.Mary Church

EX11 1EQ

Oxford

OX1 3NA

Ashmolean M

OX1 4XG

Padstow

 

 

PL28 8BL

Paignton

 

 

TQ4 6AU

Penzance

TR18 2GB

Harbour

TR18 4NP

Plymouth

PL1 2LR

Mayflower S.

PL4 0AQ - Busstation

Portsmouth

PO1 3HU

 

PO1 2LJ

PO5 3NT – D-Day Museum

Polperro

 

 

PL13 2PL

Postbridge

 

 

PL20 6TJ

Rye

 

 

TN31 7AB

Salisbury

SP1 2SB

Cathedral

SP1 3TA

Shanklin

 

 

PO37 6NR

Stonehenge

 

 

SP4 7DE

Stourhead

 

 

BA12 6QF

Sissinghurst Garden

 

 

TN17 2AB

St.Ives

 

 

TR26 1HB

St. Michaels Mount

 

 

TR17 0EG

Tavistock

 

 

PL19 8AT

Tintagel

 

 

PL34 0DA

Torquay

TQ2 5EY

Theater

TQ1 4BD

Totnes

 

 

TQ9 5AL – am Fluß

Trebah Garden

 

 

TR11 5JZ

Trelissick Garden

 

 

TR3 6QL

Wells

BA5 2SE

Cathedral

BA5 1LT

Winchester

SO23 9BE

Guildhall

So23 7AB

Windsor

 

 

SL4 3HY

Widecombe in the Moor

 

 

TQ13 7TA

 DoverDover

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

BathBath 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

BrightonBrighton

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ExeterExeter

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

OxfordOxford

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

SalisburySalisbury

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

WellsWells

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

WinchesterWinchester

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Heathrow T2Heathrow T2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Heathrow T3Heathrow T3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Heathrow T4Heathrow T4

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Heathrow T5Heathrow T5

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anfahrt Parkplatz HeathrowAnfahrt Parkplatz Heathrow

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gesetzliche Grundlagen zu Lenk- und Ruhezeiten mit dem Bus

 

Für Busfahrer sind Lenk- und Ruhezeiten auf europäischer Ebene geregelt. Demnach gelten sie für alle europäischen Berufskraftfahrer von Fahrzeugen über einer zulässigen Gesamtmasse von 3,5 Tonnen. Der entsprechende Gesetzestext ist die EU-Verordnung 561/2006. In Deutschland wird diese Vorgabe durch die Fahrpersonalverordnung (FPersV) umgesetzt.

In Deutschland gelten die Bestimmungen zu den Lenk- und Ruhezeiten für den Bus nur, wenn dieser für die Beförderung von mehr als neun Personen zugelassen ist.

Begriffserklärung: Pausen, Lenk- und Ruhezeiten im Bus

Busfahrer sind hervorragende Fahrer, denen die Passagiere anvertraut werden. Jedoch sind sie natürlich auch nur Menschen und brauchen genügend Ruhe zwischen den Fahrten, um sich während der Arbeit voll auf den Verkehr und auf ihr Gefährt konzentrieren zu können.

Bei Berufskraftfahrern ist Arbeitszeit praktisch gleichbedeutend mit Lenkzeit, wobei noch gewisse weitere Tätigkeiten hierunter fallen (etwa die Abfertigung der Passagiere an den Haltestellen). Lenkzeiten werden in täglichen und wöchentlichen Intervallen betrachtet. Zwischen den Lenkzeiten müssen Busfahrer Pausen nehmen. Die Zeit zwischen den einzelnen Arbeitstagen wird Ruhezeit genannt.

Jeder Busfahrer ist selbst für den Nachweis seiner Lenk -und Ruhezeiten verantwortlich!!! Denkt bitte beim Einlegen der Fahrerkarte daran, auch einen Eingabenachtrag zum Nachweis eurer Ruhezeit zu erstellen! (also nicht nur auf „weiter“ im Display des Fahrtenschreiber drücken!)

Fahrer vom Bus muss Lenkzeiten einhalten

In zwei Wochen dürfen Busfahrer nicht länger als insgesamt 90 Stunden hinter dem Lenkrad sitzen.

In einer Woche ist eine Höchstlenkdauer von 56 Stunden erlaubt, in der darauffolgenden Woche darf derselbe Busfahrer entsprechend nur 34 Stunden lang mit dem Bus fahren.

Grundsätzlich soll ein Busfahrer Lenkzeiten von neun Stunden am Tag nicht überschreiten, wobei er in einer Woche höchstens zweimal zehn Stunden lang fahren darf – wodurch er auf 56 Stunden käme.

Als Lenkzeit gilt auch der verkehrsbedingte Halt an Ampeln. Längeres Warten an Grenzübergängen etwa wirkt sich dagegen auf die Lenkzeiten vom Reisebus aus – dies sind in der Regel Lenkzeitunterbrechungen, also Pausen. Oftmals werden bei langen Fahrten die Lenk- und Ruhezeiten im Bus durch 2 Fahrer erfüllt: Während der eine Pause macht, fährt der andere.

Gesetzliche Pausen für Busfahrer

Natürlich entlasten Pausen den Busfahrer während der Lenkzeit. Nach spätestens 4,5 Stunden Lenkzeit muss ein Busfahrer deshalb eine “Lenkzeitunterbrechung” einlegen. Diese muss 45 Minuten dauern. Allerdings gibt es auch für die Pausenregelung für Busfahrer Ausnahmen.

Denn die 45 Minuten Pause können auch in zwei Einheiten aufgeteilt werden. So ist es erlaubt, dass der Busfahrer seine Fahrzeiten zunächst für 15 Minuten unterbricht, wenn die nächste Pause 30 Minuten andauert. Dabei ist die Reihenfolge dieser Unterbrechungen wichtig: Erst kommt die kurze Pause, dann die lange.

Lenkzeitunterbrechungen können auch auf dem Beifahrersitz genommen werden oder während eines längeren Aufenthaltes am Zielort.

Für Busfahrer gelten Ruhezeiten

Lenk- und Ruhezeiten für den Bus als Transportmittel sind strikt voneinander getrennt. Das heißt, dass Busfahrer ihre Ruhezeiten in der Regel nicht im Bus verbringen können, da hier oft keine Schlafkabine existiert. Jedenfalls darf das Fahrzeug während der Ruhezeit nicht in Betrieb sein – eine Ruhezeit auf dem Beifahrersitz ist also unzulässig.

Am Tag hat ein Busfahrer ein Recht auf elf Stunden Ruhe. In dieser Zeit darf er keiner Arbeit nachgehen und muss auch nicht auf Abruf bereit sein. Mit “Tag” sind dabei 24 Zeitstunden gemeint. In einer Woche kann die Ruhezeit dreimal reduziert werden, und zwar auf jeweils neun Stunden.

In einer Woche sind die Lenk- und Ruhezeiten im Bus so einzuhalten, dass der Fahrer in der Regel 45 Stunden Ruhe hat. Eine Verkürzung auf 24 Stunden Ruhezeit in der Woche muss in spätestens drei Wochen entsprechend ausgeglichen werden.

Ein Busfahrer kann seine Ruhezeiten in einer Woche nur dann um 21 Stunden kürzen, wenn er diese Zeit in einer der folgenden drei Wochen an eine reguläre Ruhezeit von neun Stunden anhängt – ihm stehen dann also einmalig 30 Stunden der Ruhe zu.

 

 

Regelmäßige Ruhezeit

Reduzierte Ruhezeit

Tägliche Ruhezeit

11 Stunden

Aufteilung möglich: zuerst 3, gefolgt von 9 Stunden (Ruhezeit erhöht sich dadurch auf 12 Stunden)

9 Stunden

fehlende Stunden müssen nicht ausgeglichen werden

Wöchentliche Ruhezeit

45 Stunden

24 Stunden

fehlende 21 Stunden sind innerhalb von 3 Wochen nachzuholen

 

Die 12-Tage-Regelung für Busfahrer

Bevor die europäische Verordnung zu den Lenk- und Ruhezeiten im Bus erlassen und in Deutschland umgesetzt wurde, gab es eine Regelung, die es erlaubte, Fahrzeiten für Busfahrer so anzupassen, dass eine längere Ruhezeit erst nach zwölf Tagen folgte. So konnten zwölftägige Busreisen mit nur einem Fahrer geplant und durchgeführt werden.

Diese Regelung wurde zunächst aufgehoben und auf Drängen verschiedener Busverbände im Juli 2010 europaweit wieder eingeführt. Allerdings handelt es sich um eine modifizierte Regelung, die die Lenk- und Ruhezeiten im Bus während einer zusammenhängenden Reise folgendermaßen festlegt:

Ein Busfahrer muss

  • vor Antritt einer 12-Tage-Fahrt eine Woche mit einer regelmäßigen Ruhezeit (also 45 Stunden) hinter sich haben.
  • alle anderen Regeln uneingeschränkt beachten. Er darf also höchstens 90 Stunden in zwei Wochen fahren, wenn die Ruhezeit entsprechend angepasst wird.
  • seine Lenk- und Ruhezeiten im Bus durch ein digitales Kontrollgerät mit Chipkarte dokumentieren.
  • durch einen zweiten Busfahrer unterstützt werden, wenn in der Nacht (also zwischen 22:00 Uhr und 06:00 Uhr) durchgefahren werden soll. Andernfalls ist eine Lenkzeitunterbrechung schon nach drei Stunden einzulegen.
  • die An- und Abreise zur Übernahme des Busses bei Vor- und Zurückbringern zählt nicht als Ruhezeit und muss ebenfalls nachgewiesen werden!

Insbesondere ist zu beachten, dass die 12-Tage-Regel nur Anwendung finden kann, wenn der Bus für mindestens 24 Stunden unterwegs ist – es muss sich also um eine Auslandsreise handeln.

 

Bescheinigung von Tätigkeiten gemäss der Verordnung (EG) Nr. 561/2006

Das neue EU Formblatt dient bei Kontrollen als ergänzender Nachweis über die Tätigkeiten des Fahrers in den vorangegangenen 28 Tagen.
Liegen an einem dieser Tag keine Aufzeichnungen über Lenk- und Ruhezeiten vor, also kann der Fahrer keine Daten auf der Fahrerkarte oder Tachoscheiben nachweisen, ist der Fahrer (!!!) in der Nachweispflicht.

Hierzu dient das neue Formblatt der EU was ich Euch als Muster anfüge!

Ein Nachweis über tätigkeitsfreie Zeiten (Urlaub,Krankheit,Ruhezeit,...) muss beim Lenken von Kraftfahrzeugen über 2,8 t Gesamtgewicht mitgeführt werden. Ihr könnt das ganz easy mit eurer Fahrerkarte machen und tragt dafür alle tätigkeitsfreien Tage nach- Die Frage kommt übrigens immer wenn Ihr die Fahrerkarte ins Kontrollgerät steckt: "Eingabenachtrag"! Dann auf "ja" und bestätigen.....(ihr solltet ja mit dem Fahrtenschreiber umgehen können), oder aber Ihr benutzt das Formblatt. In diesem Fall muss allerdings der Arbeitgeber den Nachweis erbringen, Ihr bestätigt die Angaben mit Eurer Unterschrift und Ihr führt den Zettel dann mit euch.


Einzutragen sind Krankheits-, Urlaubs- oder andere berücksichtigungsfreie Tage. Ein Nachweis auf dem EU-Formblatt ist also dann zu erbringen, wenn der Fahrer an einem Tag kein aufzeichnungspflichtiges Fahrzeug gelenkt hat.
In dem neuen Formular das in der gesamten EU Gültigkeit besitzt, wurden jetzt auch Bereitschaftszeiten und andere Tätigkeiten berücksichtigt. Zwar sind die EU-Staaten nicht verpflichtet, das Dokument zu verwenden, aber sie müssen es akzeptieren. (Denkt einfach daran: ist keine Karte im Fahrtenschreiber, muss ein Nachweis erstellt werden, was ihr dieser Zeit getan habt.Warum? Egal, ist so!)
Der Tätigkeitsnachweis muss lückenlos ausgefüllt, maschinenschriftlich und mit Originalunterschriften von Disponent und Fahrer vor Fahrtantritt ausgehändigt werden.

 TätigkeitsnachweisTätigkeitsnachweis

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und hier ein Muster für ein RICHTIG ausgefülltes EU Fahrtenheft (grünes Blatt). Jaaaa, es ist in diesem Fall nicht grün, ging aber nicht anders ;-)

FahrtenheftFahrtenheft

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?